Home > Chorleitung > -frühere Chorleitungen

-frühere Chorleitungen


Die Gründung des damaligen "Evangelischen Kammerchores" in der Stadtkirche Wien (Dorotheergasse) erfolgte in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts durch Martin Rieker, der auch als erster Chorleiter fungierte.
Ihm folgten Elisabeth Kindl und Jürgen Wolf, wobei sich der Chor unter der Leitung von Jürgen Wolf in "Collegium Vocale Wien" umbenannte.


Norbert Matsch (1992-1998)

war als Kirchenmusiker und Schüler von Erwin Ortner und Peter Planiavsky einer der prägenden Leiter. Unter seiner Ägide errang das Collegium Vocale Erfolge bei Wettbewerben (Bundesjugendsingen Klagenfurt) und erhielt zahlreiche Einladungen (z.B. Melker Sommerspiele, Kremser Kirchenkonzerte, Ferdinand-Grossmann-Gesellschaft im Musikverein). Von 2003 bis Sommer 2005 war Norbert Matsch als Domkapellmeister am Linzer Mariendom tätig.
Seit Herbst 2005 hat er die Stelle als Stiftsmusiker in Wilten/Tirol inne.


Elisabeth Zottele (1998-2003)

ist Musikerzieherinund Religionspädagogin, studierte außerdem Gesang, Chor- und Ensembleleitung und Dirigieren (bei James Moore). Mit ihr feierte das Collegium Vocale große Erfolge mit Aufführungen von Haydns "Schöpfung" und Händels "Messiah" (Musikverein Wien, Congress Innsbruck, Dom St. Peter zu Salzburg) sowie Bach-Motetten und Musik aus vier Jahrhunderten (Werke von Schütz, Schein, Distler, Doppelbauer, Heiller u.a.).
Sie ist als Musiklehrerin tätig und leitet seit fast zwanzig Jahren überaus erfolgreich Chor und Orchester der Kalvarienbergkirche in Wien-Hernals.


Andreas Pixner (2003-2007)

schloss sein Studium der Kirchenmusik an der Wiener Universität für Musik mit ausgezeichnetem Erfolg ab und war in der Folge als künstlerischer Leiter von Chor und Orchester der Schlosskapelle Schönbrunn und bei den Wiener Sängerknaben tätig. Mit ihm nahm das Collegium Vocale 2005 erfolgreich am bedeutendsten österreichischen Chorwettbewerb in Spittal/Drau teil.
Andreas Pixner unterrichtet am Musikgymnasium in Wien-Neubau und leitet seit 2004 die Chorvereinigung  St. Augustin in der Jesuitenkirche.